esel

Schon seit einigen Jahren bekommt das „Sonderpädagogische Förderzentrum München Mitte 1“ tierischen Besuch. Frau Klotz kommt mitsamt Anhänger direkt aus Pähl am Ammersee mit wertvoller Fracht zu uns. Walli und Lolo, zwei europäische

Zwergesel und Großpudelhündin Berri verbringen bei uns den Vormittag.

Die 2 SVE-Gruppen (SchulVorbereitende Einrichtung), sowie die Klassen im Grundschulalter dürfen im Wechsel direkt zu den Eseln. Gemeinsam werden die Esel gebürstet und gestreichelt. Unfassbar mit welcher Geduld und Gelassenheit sowohl die Esel, als auch Frau Klotz die aufgeregten Kinder genießen. Für viele unserer Kinder ist es die erste Gelegenheit, so nahe in Kontakt mit einem Esel zu kommen.

Natürlich können diese Esel auch Kunststücke zeigen und spazieren brav in die bereit gelegten Reifen. Sie springen mit Leichtigkeit über die  Langbank – natürlich komplett mit der ganzen Kinderklasse! In diesem Jahr gab es ein besonderes Highlight: Berri sprang auf den Rücken von Esel Lolo. Wir alle hatten gleich das Märchen von den „Bremer Stadtmusikanten“ im Sinn. Berri ließ sich danach von allen Kindern streicheln und nebenbei wurde etwas über den korrekten Umgang mit Hunden gelernt.

eselhund

Wer Lolo, Walli und Berri selbst kennen lernen möchte, dem empfehle ich die Homepage von Frau Klotz. Nicht nur für Schulklassen, sondern auch für Kindergeburtstage, Wanderungen etc. gibt es ein breites Angebotsspektrum:

Asinella Eselfarm

Nicht nur für die Kleinen ein besonderes Erlebnis, sondern genauso für die Großen! :-)

 

 

 

Kommentieren

abschicken * erforderliche Angaben